Die Psyche
















Die Psyche

Die psychischen Erkrankungen fallen nur indirekt in das Arbeitsgebiet eines Osteopathen und sollten daher primär nur von erfahrenen Psychologen oder Psychotherapeuten behandelt werden. Die Osteopathie kann und sollte in geeigneten Fällen bei diesen emotionalen Erkrankungen ergänzend und begleitend als alternative Therapie durchgeführt werden. So ändert ein verbesserter Schmerzzustand meistens auch den seelischen Zustand des Patienten zum Positiven. Erwähnt sei hierbei, dass durch osteopathische Behandlungen nicht selten auch emotionale Zustände verändert werden. Wie hier die Osteopathie mitwirken kann, als ein Baustein einer interdisziplinären ganzheitlichen Therapie ist ein ganz spannendes Thema, das wir gerne bei einem Besuch unserer Praxis ausführlich diskutieren können. Gesundung lebt auch vom Dialog der Partner.